Tarnung ist alles

Hufrehe, Husten, Lahmheit, Sommerekzem – und manchmal alles auf einmal. Dauerpatienten rauben ihren Besitzern den Schlaf. Alles probiert, nichts hilft, keiner weiß, was Sache ist. Die Lösung kann so nah liegen: KPU.



Gifte auf Umwegen

Doch was genau versteckt sich hinter dem komplizierten Namen? Bei einer KPU transportiert der Körper giftige Stoffe, die beispielsweise über das Futter in den Pferdekörper gelangt sind, nicht auf korrektem Weg ab. Zu den Giftstoffen im Pferdekörper zählen auch die sogenannten Pyrrole. Das sind Bausteine des roten Blutfarbstoffs, die als Abbauprodukt des Eiweißstoffwechsels anfallen. Normalerweise gelangen sie mit dem Äppel-Haufen über den Darm wieder nach draußen. Nicht so bei KPU-Pferden. Bei ihnen heften sich die Pyrrole an den Zink und Vitamin B6 und werden über den Urin ausgeschieden. Klingt zunächst nicht weiter schlimm. Hauptsache draußen. Doch dieser „Umweg“ führt bei betroffenen Pferden zu chronischen Zink- und Vitamin B6-Mangel.

Mehr Infos erhalten Sie unter: www.kpu-pferd.de

Quellenangabe: Reiter Revue International , Ausgabe 9/2015, S. 81

Mit dem neuen Consaltro REHE AKUT aus der Consaltro VET-Line Familie, haben wir uns diesem Problem gemeinsam mit Tierärzten angenommen und ein hochwirksames Ergänzungsfuttermittel entwickelt, welches die Leberfunktion und damit die Entgiftung, sowie das Nieren- Gallesystem unterstützt. Des Weiteren sorgt ein hoher Anteil an Vitamin B6 in Kombination mit Zink für einen Ausgleich und damit verbundenen Stoffwechselentlastung.



Optimal geeignet zur unterstütztenden Behandlung von Hufrehe bei Pferden

- hoher Vitamin B6-Gehalt
- hoher Zinkgehalt
- unterstützt Stoffwechselfunktionen